„Sag kein Wort“ von Raphael Montes

»Ein Mann, der blind ist vor Liebe, ist zu vielem fähig. […]«

Originaltitel: Dias Perfeitos – Autor: Raphael Montes – VerlagLimes (26. Juni 2017) – Format: gebundene Ausgabe (Rezensionsexemplar als Taschenbuch) – Buchlänge: 320 Seiten – Preis: 19,99 € – ISBN: 978-3809026785 (*Erwerben ♥)

Über den Autor:

24692_xl
© Stefano Martino

Raphael Montes, geboren 1990 in Rio de Janeiro, ist Jurist und Autor. Er schrieb Short Storys für verschiedene Krimianthologien und Magazine. Sein Debütroman wurde u.a. für den São Paulo Literaturpreis nominiert, und in seiner Heimat wird Raphael Montes als »Stephen King Brasiliens« gefeiert. Mit seinem zweiten Spannungsroman sorgt Montes auch international für Furore. »Sag kein Wort« erscheint in siebzehn Ländern. (Quelle)

Klappentext:

International gefeiert – Raphael Montes ist der Star der modernen brasilianischen Spannungsliteratur!

Téo Avelar ist Einzelgänger. Er hat nur wenige Freunde, und am wohlsten fühlt er sich im Seziersaal. Echte menschliche Gefühle bringt er nur für sein dortiges Studienobjekt auf – bis er Clarice begegnet. Téo ist davon überzeugt: Sie ist die Frau seines Lebens. Er beginnt, sie zu verfolgen, macht ihr Geschenke, ist geradezu besessen von ihr. Als Clarice ihn abblitzen lässt, greift Téo zu extremen Mitteln, um ihre Zuneigung zu gewinnen: Er entführt sie, hält sie gefangen. Nichts und niemand soll seinem glücklichen Leben mit Clarice in die Quere kommen … (Quelle)

Meine Meinung:

DSC_9130
Zur Rezension von „Ich bin böse“

Nach langer Zeit habe ich wieder richtig Lust auf einen Thriller bekommen. Dieser hier weckte sofort mein Interesse. Schließlich interessiere ich mich als Biologin sehr für den menschlichen Körper und Téo scheint den Bestandteilen auch nicht abgeneigt zu sein. ^^ Der junge Student Téo ist meiner Meinung nach ein ziemlicher Psycho und doch habe ich ihn ins Herz geschlossen. Was suspekt klingt, liegt daran, dass die Gedankengänge gut nachvollziehbar sind und ich mich somit sehr gut in ihn hineinversetzen konnte. Das heißt allerdings nicht, dass wir uns einer Meinung über seine Gedanken und Handlungen waren! 😀 Téos gestörte Art faszinierte mich (wobei ich generell eine Schwäche für Psychopathen wie Voldemort, Ramsay Balton etc. habe ^^), in seiner Welt ergibt alles einen eigenen Sinn. Wie gebannt verfolgte ich seine Gedankengänge und Taten. Allein wegen der hervorragend dargestellten Gedankengänge würde ich sofort wieder ein Werk von dem Autor lesen!

»Die Liebe ist nur schön, wenn wir jemanden finden, der uns zum Besten macht, was wir sein können« […]

Bei einem Thriller finde ich es immer besonders spannend, dass man beim Lesen nicht weiß, welche „Art“ von Thriller es werden wird. Für mich waren einige Schockmomente dabei, aber es wurde mir nie zu schlimm geschweige denn zu grausam. Dennoch war ich gespannt, was alles noch geschehen bzw. wie es ausgehen würde. Zwar haben mir von der Handlung her 1-2 Kleinigkeiten nicht so gefallen, aber trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Buch. Und auch wenn mir die Geschichte gefallen hat und ich es verschlungen habe, möchte ich als Nächstes wieder etwas Friedlicheres lesen. 😀

Bewertung:

DSC_9128Erstaunlich gut dargestellte Gedankengänge haben mir einen wahrlichen Lesegenuss bereitet. Auch wenn mich die Handlung nicht komplett aus den Socken gehauen hat, fand ich die Geschichte spannend. Ich vergebe die Note 2 und verlinke euch gerne eine Leseprobe. ♥

Ein riesiges Dankeschön an den Limes Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung bleibt natürlich unverfälscht! (:


*Dieser Link ist bei dem Amazon Affiliate Partnerprogramm mit meinem Profil hinterlegt. Falls das Produkt über diesen Link gekauft werden sollte, werde ich zu einem kleinen Teil an dem Gewinn beteiligt. Ihr bezahlt selbstverständlich nicht mehr als sonst für das Produkt. Allerdings könnt ihr somit mich und meinen Blog unterstützen, wobei ich euch natürlich auch rate, unsere kleinen geliebten Buchläden nicht aussterben zu lassen. ♥

Advertisements

One thought on “„Sag kein Wort“ von Raphael Montes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s