„Gehen, um zu bleiben – Wie ich in die Welt zog, um bei mir anzukommen“ von Anika Landsteiner

»Im Endeffekt ist Reisen wie Leben im Schnelldurchlauf. Alles, was man erlebt, ist konzentrierter und intensiver. Ein Schatz an Erfahrungen, der bleibt.«

Autorin: Anika Landsteiner – VerlagGoldmann (15. Mai 2017) – Format: Taschenbuch – Buchlänge: 288 Seiten – Preis: 10,00 € – ISBN: 978-3442176724 (*Erwerben ♥)

Über die Autorin:

25052_xl
© Deniz Ispaylar

Anika Landsteiner, geboren 1987, absolvierte eine Ausbildung zur Schauspielerin, ehe sie sich der journalistischen Laufbahn zuwandte. Seit 2010 schreibt sie für verschiedene Online- und Printmedien wie ZEITjUNG.de, im gegenteil, Jolie oder The Fernweh Collective. Außerdem hat sie zwei Jahre das renommierte Münchner Stadtmagazin MUCBOOK geleitet und führt den Reiseblog Ani denkt, der sich großer Beliebtheit erfreut. Wenn sie nicht gerade um die Welt fliegt, lebt Anika Landsteiner in München. (Quelle) Mehr Informationen über die Autorin und Bloggerin könnt ihr auf Anikas Homepage nachlesen.

Klappentext:

Foto 05.06.17, 14 30 25Wie weit müssen wir fahren, um irgendwann einmal anzukommen? Die Antwort auf diese Frage muss jeder selbst herausfinden, doch das Wichtigste ist erst einmal das Losfahren. Denn wer nicht wegfährt, kann auch nicht heimkommen. Für Anika Landsteiner ist Reisen eine Herzensangelegenheit, die sie bereits um die ganze Welt geführt hat. Nur wenn man das warme Nest zu Hause verlässt, kann man sich für die Welt öffnen und das entdecken, was man liebt – auch wenn es manchmal mit Strapazen verbunden ist. Mit ihren Beobachtungen und Gedanken zeichnet sie manchmal das große Bild, manchmal spürt sie Zwischentöne auf – ob auf Dschungelpfaden in Kolumbien oder einem staubigen kalifornischen Highway. Der richtige Zeitpunkt zum Losfahren? Immer genau jetzt! (Quelle)

Meine Meinung:

Foto 22.05.17, 22 01 34In diesem Werk geht es um 15 Geschichten aus 15 Ländern, die Anika Landsteiner geprägt haben. Im Rückblick nimmt uns die Autorin auf eine abenteuerliche Reise mit, welche einfach Spaß macht. Jedes Land wird mit seiner individuellen Umgebung gut beschrieben, wodurch sich der Leser sehr gut in die Reisen verlieren kann.

»[…] hat man einmal gespürt, was möglich ist, gibt es kein Zurück mehr.«

Dieses Buch ist nicht nur unterhaltend, sondern regt auch etwas philosophisch zum Nachdenken an. Vielleicht sollten wir überdenken, ob Materielles wirklich glücklich macht oder ob wir nun lieber für die nächste, aufregende Reise sparen? Zudem spricht sie gesellschaftliche Bilder und Probleme an, welche deutlich öfter thematisiert werden sollten! Oder wir holen uns mit diesem Buch Inspirationen fürs nächste Reiseziel, da es zu jedem Reiseort wirklich interessante Informationen gibt. Hier gibt es einfach vieles zu entdecken, wobei eines im Vordergrund steht: die persönliche Abenteuer- bzw. Reiselust! Das Buch hat mich einfach gepackt und ich habe jede Geschichte genossen. Der Schreibstil ist mir sehr sympathisch, da sie einfach und direkt ihre persönlichen Empfindungen niederschreibt, wodurch dieses Werk wunderschön authentisch ist. Bitte bitte mehr davon!! ♥

Als Sahnehäubchen habe ich mir anschließend noch den Reiseblog und vor allem Anikas wunderschönen Instagramaccount zu Gemüte geführt. Das rundet die Geschichten einfach perfekt ab.

»Das Schlimmste, was passieren kann, ist, wenn Menschen, die reisen wollen und Spaß haben, in andere Kulturen einzutauchen, sich von ihren Ängsten davon abhalten lassen.« 

Bewertung:

DSC_0339Ein richtiger Lesegenuss, welcher meine Vorfreude auf meine baldige Reise vervielfacht hat! Jeder, der sich von Tatendrang, Abenteuer- und Reiselust verführen lassen möchte, empfehle ich das Buch wärmstens. Ich vergebe ganz klar die Note 1. Schaut unbedingt in die Leseprobe hinein. ♥ Von der Verlagsgruppe Random House wurde ein Interview mit Anika veröffentlicht, welches ich euch ebenfalls gerne verlinke. ♥

Lieber Goldmann Verlag, herzlichen Dank für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung bleibt natürlich unverfälscht!


*Dieser Link ist bei dem Amazon Affiliate Partnerprogramm mit meinem Profil hinterlegt. Falls das Produkt über diesen Link gekauft werden sollte, werde ich zu einem kleinen Teil an dem Gewinn beteiligt. Ihr bezahlt selbstverständlich nicht mehr als sonst für das Produkt. Allerdings könnt ihr somit mich und meinen Blog unterstützen, wobei ich euch natürlich auch rate, unsere kleinen geliebten Buchläden nicht aussterben zu lassen. ♥

Advertisements

One thought on “„Gehen, um zu bleiben – Wie ich in die Welt zog, um bei mir anzukommen“ von Anika Landsteiner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s