„Das Erbe des Magierkönigs – Der Aufbruch“ von Silvana de Mari

DSC_0128»[…] die Menschen sind schwach, die Menschen haben Angst, und die Angst bringt sie dazu, Dinge zu tun, die sie nicht tun sollten […]«

Autorin: Silvana de Mari – Verlagcbj (03. April 2017) – Format: gebundene Ausgabe – Buchlänge: 320 Seiten – Preis: 14,99 € – ISBN: 978-3570174036 – Empfohlene Altersstufe: ab 11 Jahren (Erwerben ♥)

Über die Autorin:

Silvana De Mari lebt mit ihrer Familie und einem riesigen Hund in der Nähe von Turin. Sie arbeitete als Ärztin in Italien und Afrika, bevor sie sich zur Psychotherapeutin ausbilden ließ. Nachdem sie schon kürzere Texte in Zeitschriften veröffentlicht hatte, gelang ihr mit ihrem ersten Kinderbuch »Der letzte Elf« und den drei Folgebänden ein sensationeller weltweiter Bestseller-Erfolg. (Quelle)

Klappentext:

Die kleine Hania ist die Tochter der blutjungen Kronprinzessin Mariel und damit ebenso wie diese Nachkommin des mächtigen legendären Magierkönigs. Dessen Geschlecht kämpft seit Generationen gegen die Übernahme des Landes durch den Dämonenkönig.
Und dessen nahender Herrschaft scheint nicht mehr allzu viel im Wege zu stehen. Der alte König ist tot und seine Tochter bekommt mit Hania ein Kind, das von Geburt an unter dem Einfluss des Dämons steht. Damit ist sie eigentlich zum Tode verurteilt. Doch Mariel liebt ihr Kind und flieht mit dem magisch begabten Mädchen quer durchs Land. Wird es ihrer Liebe gelingen, das Böse in seine Schranken zu weisen und das Königreich zu bewahren? (Quelle)

Meine Meinung:

DSC_0544Ein magisches Jungendbuch genau nach meinem Geschmack! Direkt zu Beginn wird man ins Geschehen geworfen, denn Mariel muss mit ihrem Kind fliehen. Ein Kind, das auf unnatürlicher, magischer Weise in Mariel ihr Leben findet. Tatsächlich stimmt etwas mit Hania nicht, denn sie ist irgendwie anders… kein gewöhnliches Kind, vielleicht eher etwas unmenschlich?

»Töten war eine Lust. die höchste alle Lüste: Im Tod des anderen verspürte Hania ihre Macht.«

Die Perspektiven von Mariel und Hania wechseln sich kapitelweise ab, wodurch ein guter Einblick in beide Persönlichkeiten gegeben wird. Hierbei gefällt mir besonders die Sichtweise von Hania, denn obwohl sie alles andere als liebenswert erscheint, bin ich total fasziniert von ihr und ihren Kräften. In Hania schlummert Magisches, was sehr spannend aufgedeckt wird. Ein aufregender Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen beginnt…

Von der Haupthandlung her passiert eigentlich wenig. Es geht allein um die Flucht aus dem Königreich mit eben vielen Zwischenfällen. Trotzdem hat mich dieses Buch sehr gut unterhalten, was unter anderem an der sarkastischen und durchtriebenen Hania liegt. An einigen Stellen finde ich es für ein Kinder-/Jungendbuch etwas grausam, aber das ist Geschmackssache.

Bewertung:

DSC_0549Ein tolles und spannendes Jugendbuch, welches die Mutterliebe und den Kampf zwischen Gut und Böse wunderbar zeigt. Oft wird gut dargestellt, wie ungerecht das Leben und vor allem die Menschen sein können. Ich bewerte das Buch mit einer 2.

Zum Schluss gibt es wieder eine Leseprobe für euch. Vielen lieben Dank an den cbj Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung bleibt natürlich stets unverfälscht! ♥

Advertisements

4 Kommentare zu „„Das Erbe des Magierkönigs – Der Aufbruch“ von Silvana de Mari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s