Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien (Hörspiel)

dsc_0918»Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden. Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.« 

»Dieser hier ist der Meisterring. Der Eine, der alle beherrscht.« 

Autor: J.R.R. Tolkien – Sprecher: Manfred Steffen, Matthias Haase, Rufus Beck, Hans Peter Hallwachs u.v.a. – Verlagder Hörverlag (14.11.2016) – Format: Hörspiel (2 CDs) – Gesamtspielzeit: ca. 11 Stunden 40 Minuten – Preis: 29,99€ – ISBN: 978-3-8445-2476-5 (Erwerben ♥)

Über den Autor:

J. R. R. Tolkien, 1892-1973, studierte in Oxford und habilitierte sich mit 32 Jahren zum Professor für mitteralterliche englische Literatur. 1954/55 erschien Lord of the Rings – in mehr als 30 Sprachen übersetzt und über 100 Millionen Mal verkauft. Dieser Welterfolg begründete ganz nebenbei ein neues Genre: Fantasy. (→mehr Informationen)

Zum 125. Geburtstag Tolkiens erscheint die opulente Inszinierung mit der Musik von Peter Zwetkoff und einem beeindruckend Cast in einer Jubiläumsausgabe.

Über die Sprecher:

Im folgenden werde ich nur die Sprecher aufzählen. Genauere Daten über einige der Sprecher findet ihr hier.

Rollen
Sprecher
Rollen
Sprecher
Erzähler Ernst Schröder Legolas Matthias Ponnier
Gandalf Manfred Steffen Gimli Walter Renneisen
Bilbo Beutlin Klaus Herm Gesang Ingrid Adé
Frodo Beutlin Matthias Haase Glorfindel Stefan Schwarz
Sam Gamdschie Edgar Hoppe Galadriel Gustl Halenke
Ohm Gamdschie Wolfgang Reinsch Gollum Dietmar Mues
Pippin Rufus Beck Theoden Werner Rundshagen
Merry Brandybock Tobias Lelle Schlangenzunge/Eowyn/Dernhelm Karl Lieffen
Maggot Günter Kasch Goldbeere Donata Höffer
Schwarzer Reiter Christian Mey Hama Dieter Eppler
Tom Bombadil Peter Ehrlich Baumbart Friedrich Schütter
Aragorn Hans Petter Hallwachs Denethor Heinz Schimmelpfennig
Bergond Klaus Spürkel Bergil Johann Lau
Klappentext:

Wir schreiben das Jahr 3001, Drittes Zeitalter nach der Großen Schlacht. Im Auenland gehen merkwürdige Dinge vor. Sauron, der Böse, ist wieder erstarkt, und die Schatten seines Reiches Mordor werden länger. Bald ist ganz Mittelerde vom Untergang bedroht. Sauron fordert sein Eigentum zurück: den Einen Ring, den Ring der Macht. Dieser ist unter allen Geschöpfen, stolzen Elben, klugen Zauberern, Menschen und Zwergen ausgerechnet Frodo, dem Hobbit, in die Hände gefallen. Nur er allein kann Mittelerde retten, und so beginnen die Großen Jahre … (Quelle)

Meine Meinung:

Mit 50 Jahren packt Frodo die Abenteuerlust, doch er hat weder einen Anlass für eine Reise noch ist er ein Abenteurer. Doch bald soll sich dies schon ändern. Der mächtig magische Zauberring fällt Frodo in die Hände und nun liegt es an ihm, den Ring zu vernichten, damit die Feinde die Macht nicht missbrauchen können. Gemeinsam mit dem abenteuerlustigen Hobbit Sam und weiteren Gefährten geht es auf die lange Reise. Auf dem Weg lauern viele Gefahren, denn wie Dumbledore schon in Harry Potter sagte, dass dunkle Magie Spuren hinterlasse, so ist es auch bei dem Meisterring. Die Gegner spüren den Ring gewissermaßen, sodass der Ringträger stets auf der Hut sein muss! Doch nicht nur die Gegner gieren nach dem mächtigen Ring, auch einige Gefährten lassen sich von der Macht anziehen. Wem kann Frodo trauen? Wer wird alles sein Leben auf dieser gefährlichen Mission lassen? dsc_0925

Die Geschichte und die Idee an sich finde ich sehr interessant. Es hat viele Fantasy-Aspekte und es gibt viele Wesen wie Hobbits, Zwerge, Elben, Menschen, Zauberer, Orks etc. Ich finde es toll einiges über sie zu kennenzulernen, wobei einige mehr und einige weniger beschrieben werden. Ein große Sympathie entwickelte ich zu den Hobbits. Die sind einfach klasse! Sie sind gutmütig und gemütlich, ihre Münder haben sie angeblich nur zum reden, essen und trinken! 😀 An einigen Stellen konnte ich mir einfach nicht das Grinsen verkneifen. Die Gespräche sind einfach wunderbar. An dieser Stelle möchte ich euch unbedingt die Vorgeschichte der Hobbit von Herr der Ringe empfehlen. Insgesamt gibt es viele tolle Charaktere, sodass für jeden Leser ein sympathischer Charakter dabei sein wird. Leider muss ich hier bemängeln, dass ich später den Überblick verloren habe. Es gibt unzählige Charaktere mit sehr einzigartigen Namen, sodass mir eine Übersicht geholfen hätte! Ich denke, hier bietet sich der Film gut an, da man dabei den Charakteren Gesichtern zu ordnen kann, was die Orientierung erheblich vereinfacht. Die Differenzierung durch die Stimmen im Hörspiel haben etwas geholfen, aber ich denke beim Roman oder beim Hörbuch wäre ich aufgeschmissen gewesen.^^ Auch eine Karte von Mittelerde hätte ich sinnvoll gefunden, um den Weg der Reise nachvollziehen zu können.

Die Reise der Gefährten ist von vielen Zwischenfällen geprägt. Später gibt es sogar viele Nebenhandlungen, sodass der Auftrag von Frodo etwas den Fokus verliert. Auch wenn die Geschichte spannend ist, finde ich sie zu langgezogen.

Das Thema von der Verführung der Macht finde ich sehr gut gewählt. J. R. R. Tolkien zeigt sehr schön, wie sich die Macht bei den Charakteren auswirkt. Dabei ist Gollum das Paradebeispiel für eine Persönlichkeitsstörung bei Machtdürstigen.^^ Dietmar Mues hätte ich liebend gerne bei der Synchronisation gesehen! ♥ 😀

Die Stimmen der Sprecher passen perfekt! Besonders gut gefällt mir die Erzählerstimme und ich könnte ihr stundenlang lauschen.♥ Die Filmliebhaber müssen sich aber darauf einstellen, dass die Synchronstimmen sich von denen im Film unterscheiden. Mich hat dies aber keineswegs gestört. Die Stimmen werden musikalisch begleitet oder durch eine tolle Geräuschkulisse unterstützt. Ich konnte mir somit die Szenen gut bildlich vorstellen. (: Hier gibt es für euch eine Hörprobe.

Bewertung: dsc_0933

Ich denke, dass Herr-der-Ringe-Liebhaber dieses Hörspiel gefallen wird. Alle, die mal längere Strecken fahren müssen, können sich hiermit die Stunden verschönern. Ich werde es mir definitiv nochmal anhören. Zudem hat mir das Hörspiel wieder starke Lust auf die Verfilmungen gemacht, weshalb ich mir diese auch bald erneut anschauen werde. (: Wegen der Aspekte, die mir nicht so gut gefallen haben, bekommt das Hörspiel insgesamt eine 2-3 von mir.

Vielen lieben Dank an die Verlagsgruppe Random House und speziell an den Hörverlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares. Natürlich bleibt meine Meinung unverfälscht.♥

 ♥Lovelyceska♥

Advertisements

2 Kommentare zu „Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien (Hörspiel)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s