Bevor ich verzeihe

DSC_0055.JPG

Autorin: Sophie Littlefield

Buchlänge: 352 Seiten

Verlag: Goldmann

ISBN: 978-3442484478

Preis: 9,99€ Taschenbuch

Erscheinungsdatum: 19. September 2016

Hier erwerben ♥

Klappentext:

Seit dem schrecklichen Moment, in dem sie erfuhr, dass ihre Tochter ermordet wurde, will Maris sich immer mehr von der Welt zurückziehen. Daher geht sie nur wiederwillig ran, als das Telefon klingelt – und hört die vertraute Stimme des Mannes, dessen Sohn ihre Tochter umgebracht hat. Er fühlt sich zutiefst verantwortlich für das, was geschehen ist. So sehr, dass er jetzt auf der Golden Gate Bridge steht und Maris anbietet, sich von der Brücke zu stürzen. Und plötzlich hat sie es in der Hand. Will sie Vergeltung oder hat sie den Mut zur Vergebung? Eine Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern wird …

Aufbau

Das Buch beinhaltet zwei Perspektiven, nämlich die von Maris und Ron (der Vater des Mörders). Auch wenn Maris‘ Perspektive überwiegt, finde ich es abwechslungsreich und gerade auch spannend, dass auch die Perspektive von dem Vater des Mörders gezeigt wird. Natürlich ist es schrecklich, wenn eine Familie ihr Kind verliert, aber ich finde es höchst interessant auch mal die Sicht von einer Familie zu haben, welches Kind eine öffentliche Schreckenstat begangen hat. Was für eine Last liegt wohl auf den Eltern, die einen Mörder zur Welt gebracht haben? Zudem sind die Kapitel eher kürzer gefasst, was ich sehr angenehm zu lesen finde.

Inhalt

Zu Beginn trifft den Leser eine trübe und bedrückte Stimmung entgegen. Der Alltag nach dem Mord wird sehr detailliert beschrieben, was zunächst etwas ermüdend und schleppend wirkt. Genauso wie die Charaktere sich fühlen. Die Einblicke in die Gefühle der Charaktere sind umfangreich und gut gelungen. Außerdem wird der Einfluss von der Erziehung auf die Persönlichkeit sowie die Vererbung von Persönlichkeitsmerkmalen aufgegriffen, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die Last und Bedrücktheit von Geheimnissen wird emotional dargestellt. Zum Mord gibt es immer wieder Rückblicke, die die Spannung um den genauen Tathergang steigern.

Bewertung

Der Roman bekommt von mir eine 3. Die Emotionalität der Charaktere wird gut dargestellt sowie ihr alltägliches Leben nach dem schrecklichen Mord. Leider ist der Alltag dann aber meist eintönig und inhaltlich geschieht nicht viel, weswegen ich das Buch nicht nochmal lesen würde. Aber fürs einmalige Lesen als Lektüre für zwischendurch lohnt es sich in dem Sinne, die Empathie für unterschiedliche Standpunkte zu gewinnen. Immer wieder stellte ich mir ausgehend von den zwei Perspektiven die Frage, was ich wohl an ihrer Stelle getan und gefühlt hätte…

DSC_0040.JPG

Wer in das Büchlein hineinschauen möchte, bekommt hier eine Leseprobe ♥

An dieser Stelle möchte ich mich vielmals beim Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplares bedanken! Ich habe mich zutieft gefreut! ♥

♥ Eure Lovelyceska ♥

Advertisements

One thought on “Bevor ich verzeihe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s